Erste Schritte und Formalitäten

Sie sind auf der Suche nach einem für Sie geeigneten Psychotherapieangebot in Marburg. Es ist zunächst ganz gleich, ob Sie selbst zuerst den Gedanken daran hatten oder durch jemand anderen dazu angeregt wurden, Sie haben einen wichtigen Schritt unternommen und informieren sich. Auf diesen Seiten finden Sie erste Informationen zum Thema Psychotherapie und Verhaltenstherapie sowie zu meiner Praxis. Wenn Sie Fragen an mich haben oder einen Gesprächstermin vereinbaren möchten, können Sie mir gerne eine E-Mail schreiben (z. B. über das Kontaktformular) oder mich anrufen.

Kommt es zu einem Erstgespräch, benötige ich, sofern Sie gesetzlich versichert sind, für die Abrechnung mit der Krankenkasse eine Überweisung durch Ihren Hausarzt und Ihre Krankenversicherungskarte.

Eine Therapiesitzung dauert ca. 50 Minuten. Die ersten fünf Termine sind sogenannte probatorische Sitzungen, die dem gegenseitigen Kennenlernen sowie der Indikationsprüfung und Diagnose dienen. Sollte eine Verhaltenstherapie indiziert sein, so stelle ich mit Ihrem Einverständnis einen anonymisierten Antrag auf Übernahme der Kosten durch den Leistungsträger für eine Kurzzeit- oder Langzeittherapie, der von einem unabhängigen Gutachter geprüft wird. Befürwortet der Gutachter eine Therapie, bewilligt die Krankenkasse in der Regel die beantragten Therapiestunden. Eine Kurzzeittherapie beinhaltet 25 Stunden, eine Langzeittherapie kann bis zu 45 Stunden betragen, wobei in Ausnahmefällen auch Verlängerungen möglich sein können.

Im Verlauf der Therapie wird zu jedem Quartalsbeginn Ihre Krankenversicherungskarte eingelesen.

 

Portrait, M. Leikkari, Psychologische Psychotherapeutin
Dipl.-Psych. Marjo Leikkari